Baby, Dörte und ich

Hallo, liebe Delfin-Freunde, hier ist wieder euer FINN!

Finn und Dörte (Foto: Rüdiger Hengl)
Finn und Dörte
(Foto: Rüdiger Hengl)

Ich bin zwar nur ein Plüsch-Delfin, doch ich habe jede Menge Ahnung von meinen Artgenossen, die im Meer, in Flüssen oder im Delfinarium leben. Kein Wunder, denn ich gehöre zu Susannes „Delfin-Sammelsurium.“ Dort habe ich nicht nur Kontakt zu vielen anderen Delfinen aus Plüsch, Holz, Keramik, Glas, Plastik, Stein und Stoff, sondern es gibt dort auch jede Menge Kinder- und Fachbücher zum Thema DELFIN.

Wie ich bereits unter der Überschrift „Willkommen“ erzählt habe, sollt ihr von mir viel über Delfine erfahren. Aber da ich niemanden überfordern möchte und auch immer mal wieder zum Atmen auftauchen muss, werde ich mich nur von Zeit zu Zeit zu Wort melden und dann immer wieder eine Neuigkeit von meinem Tauchgang vorstellen.

Dörte ist ein Großer Tümmler

Heute stelle ich euch DÖRTE aus dem Duisburger Zoo vor. Dörte wurde 2011 im Duisburger Delfinarium geboren, so wie sechs andere ihrer Artgenossen auch.

Bis 2014 schwammen in Duisburg neun Große Tümmler. So heißt die Art, die bei Delfin-Freunden am besten bekannt ist. Manche sagen zu dieser Art auch einfach nur Delfin. Von den neun Großen Tümmlern wurden – wie ich schon gesagt habe – (Dörte + sechs =) sieben in Duisburg geboren. Zwei Delfine sind Wildfänge, die vor vielen, vielen Jahren ins Delfinarium gebracht wurden.

Alle Zootiere stammen von Wildfängen ab

Alle Zootiere stammen übrigens von Wildtieren ab. Erst mit der Zeit kann man auf Wildfänge – zum Glück – verzichten. Denn dann gibt es genügend Jungtiere, die im Zoo geboren werden. 2014 sind zwei der Duisburger Delfine (Donna und Dolly) in den Nürnberger Tiergarten umgezogen, wo sie sich prima eingelebt haben.

Baby ist ein Flussdelfin. (Foto: Rüdiger Hengl)
Baby ist ein Flussdelfin.
(Foto: Rüdiger Hengl)

Baby ist ein Amazonas-Delfin

Im Duisburger Zoo lebt auch noch BABY. Das ist ein waschechter Flussdelfin. Baby ist ein Männchen und ungefähr 40 Jahre alt. Das ist ganz schön alt für einen Flussdelfin. Baby kann nicht mit den Großen Tümmlern zusammen gehalten werden, da er zum Leben Süßwasser braucht. Dörte und ihre Spielkameraden benötigen jedoch Salzwasser, um sich wohlfühlen zu können. Schaut mal, was für kleine Augen Baby hat …

Blubb, blubb, blubb, das war es für heute. Lasst euch überraschen, was ich von meinem nächsten Tauchgang für euch mitbringe.

Euer Finn

Auf dieser Kinder-Website gibt es inzwischen schon ganz viele Informationen über Delfine und andere Tiere. Was es alles zu staunen und schauen gibt, erfahrt ihr im Inhaltsverzeichnis.